OK Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Award #2018
Newsletter

Alle Projekte 2014

One Martini

Das Bewusstsein für einen bedachten Energieverbrauch und der Wert, den Martini & Rossi der Nachhaltigkeit bemisst, haben das geschichtsträchtige Piemonteser Unternehmen dazu veranlasst, sich bei der Neuerrichtung des Geb ...
One Martini
KlimaHaus Klasse/Zertifizierung:
KlimaHaus A
Bauherr:
Martini & Rossi SpA
Standort:
Chieri (TO)
Architektonische Planung:
MG3 Progetti - Arch. Valentina Villa, Progetto CMR - Arch. Maurizio Melchiori
Klimahaus Berater:
Arch. Daniela Demartini
Info:
Das Bewusstsein für einen bedachten Energieverbrauch und der Wert, den Martini & Rossi der Nachhaltigkeit bemisst, haben das geschichtsträchtige Piemonteser Unternehmen dazu veranlasst, sich bei der Neuerrichtung des Gebäudes für die KlimaHaus Qualitätszertifizierung zu entscheiden.
Das Gebäude, das sich zentral auf dem Gebiet des beeindruckenden Sitzes von Pessione, in der Gemeinde von Chieri, befindet, ragt als großer, gläserner Kubus mit drei Stockwerken aus dem Boden. Dabei fügt sich das bekannte Firmenlogo von Martini in die bordeauxrote Wärmeschutzfassade mit ihren lamellenartigen Elementen ein und strukturiert diese zugleich. Eien ausgeklügelte Anlagentechnik schaffen eine erhöhte Luftqualität und sommerlichen wie winterlichen thermischen Komfort.
In zentraler Position, mitten im Herzen des historischen Produktionskomplexes, nimmt das Gebäude ein vermittelnde Rolle zwischen Vergangenheit und Zukunft ein.

 
Jury Urteil
Ein modernes Bürogebäude, das gleichzeitig im Kontrast und Balance mit der historischen Industrieumgebung steht. Die energieeffiziente gläserne Gebäudehülle schafft eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft.

Kindergarten Cascina

Die Gemeinde hatte sich zum Ziel gemacht, ein das möglichst energieeffizientes Gebäude zu errichten. Mit der KlimaHaus Zertifizierung hat man sich schließlich für einen Weg entschieden, der eine zertifizierten Ausführung ...
Kindergarten Cascina
KlimaHaus Klasse/Zertifizierung:
KlimaHaus A
Bauherr:
Gemeinde Cascina
Standort:
Cascina (PI)
Architektonische Planung:
Colucci & Partners architettura
Klimahaus Berater:
Ing. Mirko Giuntini
Info:
Die Gemeinde hatte sich zum Ziel gemacht, ein das möglichst energieeffizientes Gebäude zu errichten. Mit der KlimaHaus Zertifizierung hat man sich schließlich für einen Weg entschieden, der eine zertifizierten Ausführung, die über die herkömmlich geforderten Standards hinaus geht, gewährleistet.
Für den Bau des Gebäudes wurden ausschließlich umweltfreundliche Materialien verwendet: Die tragende Struktur wurde aus Holz in X-Lam-Technik gefertigt, die Dämmung wird durch Holzfaserpaneele garantiert. Außerdem wurden alle Einrichtungsgegenstände in Hinblick auf eine einwandfreie Indoor-Luftqualität ausgewählt.  
Das Gebäude ist mit modernen energiesparenden Anlagen ausgestattet: Beheizt wird über eine Niedreigtemperaturanlage kombiniert mit einem Fußbodenheizung. Der Kindergarten verfügt über eine Frischluftanlage mit Wärmerückgewinnung. Des Weiteren wurde am Dach eine Fotovoltaik-Anlage und eine Mini-Windanlage installiert, die elektrischer Energie bereitstellen, um die Anlagen und die Beleuchtung zu versorgen.
 
Jury Urteil
Das neu erbaute Schulgebäude vereint in gelungener Form Architektur und Pädagogik. Durch seine hohe Energieeffizienz stellt es ein vorbildliches Beispiel für zukunftsorientierte Politik öffentlicher Verwaltungen dar.
Wertung Online
Das neu erbaute Schulgebäude vereint in gelungener Form Architektur und Pädagogik. Durch seine hohe Energieeffizienz stellt es ein vorbildliches Beispiel für zukunftsorientierte Politik öffentlicher Verwaltungen dar.

Firmensitz Casa Salute

Eingebettet in den Weinbergen des Dorfes Margreid, werden im Hauptgebäude des neuen Sitzes von CasaSalute, einer Firma, die Holzhäuser konstruiert, Büros und der Showroom des Unternehmens untergebracht. Große Fensterfläc ...
Firmensitz Casa Salute
KlimaHaus Klasse/Zertifizierung:
KlimaHaus Gold Nature
Bauherr:
Casa Salute GmbH
Standort:
Magreid
Architektonische Planung:
Arch. Marco Sette
Info:
Eingebettet in den Weinbergen des Dorfes Margreid, werden im Hauptgebäude des neuen Sitzes von CasaSalute, einer Firma, die Holzhäuser konstruiert, Büros und der Showroom des Unternehmens untergebracht. Große Fensterflächen sorgen für natürlich beleuchtete Räume. Die äußere Dreifachverglasung, eine Luftkammer und eine weitere innenliegende Verglasung garantiert für optimalen Wärmeschutz.
Das Gebäude wurde aus leimfreien Massivholzelementen gefertigt, mit rein natürlichen Baumaterialen gedämmt und mit naturnaher Einrichtung ausgestattet. Dank dieser Merkmale erreichte der Firmensitz den KlimaHaus Gold Nature Standard.
In einem kleinen Nebengebäude, das durch eine Terrasse mit dem Hauptgebäude verbunden ist, können Gäste, die die Firma besuchen, die Vorzüge eines reinen Naturholzhauses in vollem Umfang - inklusive Übernachtung - genießen.
Das Beheizen und Kühlen des Gebäudes erfolgt über eine Wärmepumpe, kombiniert mit einen Flächenheiz- bzw. kühlsystem. Die Wärmepumpe ist mit Hybridsolarpaneelen auf dem Dach verbunden, die gleichzeitig Warmwasser und elektrische Energie liefern. 
 
Jury Urteil
Ein Ort zum Arbeiten, Wohnen und zum Wohlfühlen. Die innovative Holzkonstruktion steht im Einklang mit der Umgebung und entspricht den Bestimmungen der Nachhaltigkeitszertifizierung „KlimaHaus Nature“.

Haus Coppi - Mazzonetto

Der Zertifizierungsleitfaden „CasaClima R“, nach dem das Gebäude Mazzonetto-Coppi saniert wurde, konnte trotz auferlegter Beschränkungen und zahlreicher Hürden nicht nur gewissenhaft durchgeführt, sondern auch vollends a ...
Haus Coppi - Mazzonetto
KlimaHaus Klasse/Zertifizierung:
KlimaHaus Sanierung "R"
Bauherr:
M. Coppi, C. Mazzonetto
Standort:
Padova
Architektonische Planung:
Arch. Carlo Dario, Arch Beatrice Mion, Arch. Roberto Pasqui
Planung Anlagentechnik:
Per. Ind. Davide Cassutti
Info:
Der Zertifizierungsleitfaden „CasaClima R“, nach dem das Gebäude Mazzonetto-Coppi saniert wurde, konnte trotz auferlegter Beschränkungen und zahlreicher Hürden nicht nur gewissenhaft durchgeführt, sondern auch vollends ausgeschöpft werden.
Dank der durchdachten Strategie, die mit einem Erweiterungsprojekt begann und mit einer komplexen Sanierung abschloss, wurde dem Gebäudes aus den 50er Jahren neues Leben eingehaucht. Dabei wurden die historischen Wurzeln des Gebäudes jedoch nie aus dem Blick verloren.
Die Aufstockung, von der aus man einen spektakulären Blick auf die Kuppel der Basilica di Sant´Antonio und die Specola genießt, wurde in Holzständerbauweise errichtet und mit EPS und Holzfaserplatten gedämmt.
 
Jury Urteil
Durch eine Sanierung mit Erweiterung hat das Mehrfamiliengebäude aus den 50er Jahren, trotz urbanistischer Auflagen und baulicher Einschränkungen, einen neuen zeitgemäßen Charakter er-langt. Aufgrund stark reduzierten Energiebedarfs und hohen Wohnkomforts erhielt das Gebäude die KlimaHaus R Zertifizierung.

La cjase dal len

“Cjase dal len” in Sutrio (UD) ist das Ergebnis einer umfassenden Sanierung des ehemaligen Sägewerkes mit seiner angrenzenden Mühle aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude wird nun zu didaktisch-musealen Zwecken genutzt. Di ...
La cjase dal len
KlimaHaus Klasse/Zertifizierung:
KlimaHaus A+
Bauherr:
Fam. Marsilio
Standort:
Sutrio (UD)
Architektonische Planung:
Arch. Andrea Boz
Info:
“Cjase dal len” in Sutrio (UD) ist das Ergebnis einer umfassenden Sanierung des ehemaligen Sägewerkes mit seiner angrenzenden Mühle aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude wird nun zu didaktisch-musealen Zwecken genutzt. Die Struktur und die Oberfläche der verschiedenen Baukörper, die der Gebäudeform ihren typischen Charakter bereits seit dem 17. Jahrhundert verleihen, wurden so saniert, dass die ursprünglichen Formen und zum Teil deren Baustoffe erhalten blieben. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Erhaltung der tragenden Holzstrukturen des Dachbodens und dessen Abdeckung gerichtet.
Das Gebäude wurde mit einer Fußbodenheizung ausgestattet, die direkt von der kommunalen Biomasse-Heizanlage versorgt wird,  zusätzlich verfügt cjase dal len eine kontrollierte Wohnraumlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
Entsprechend dem niedrigen Energieverbrauch und der nachhaltigen Umsetzung, wurde das Gebäude in der KlimaHaus Klasse A+ zertifiziert. Für die gesamte Sanierung wurden ausschließlich natürliche Dämmstoffe aus Holzfaser verwendet; zudem wurde auf die Strohmatten Kalkverputz aufgetragen und es wurde nur zertifiziertes Bauholz verwendet.


 
Jury Urteil
Dem Sägewerk wurde im Zuge einer umfassenden Sanierung unter Berücksichtigung der historischen Formsprache eine neue Funktionalität verliehen. Die KlimaHaus Zertifizierung des Gebäudes steht für hohe Energieeffizienz und neuen Wohnkomfort.
Preaload hidden Preaload hidden Preaload hidden Preaload hidden